Ein gesunder, gepflegter Rasen ist nicht nur optisch ansprechend, sondern fördert auch die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Unkräuter. Nutzen Sie den Frühling, um Ihren Rasen in Topform zu bringen!

Frühlingserwachen für Ihren Rasen: RC Tipps zur Pflege

 
  1. Der Frühling ist eingezogen, und es ist Zeit, sich um Ihren Rasen zu kümmern, besonders nach einem möglicherweise harten Winter. Hier sind einige wertvolle Tipps zur Rasenpflege im Frühjahr:

    1. Bodenanalysen durch RC: Überprüfen Sie den Boden auf Unebenheiten und führen Sie bei Bedarf eine Bodenprobe durch, um den pH-Wert und Nährstoffgehalte zu kennen.
    2. Düngen: Setzen Sie auf einen speziellen Rasendünger mit ausgewogenem Nährstoffverhältnis, Für die Wahl des richtigen Düngers, wenden Sie sich gerne an office@rasencoach.at
    3. Reinigung: Entfernen Sie Laub, Äste und andere Überreste des Winters, um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten.
    4. Rasenmähen: Beginnen Sie mit dem Mähen, sobald das Gras ausreichend gewachsen ist. Verwenden Sie einen scharfen Mäher, um saubere Schnitte zu erzielen. Die Schnitthöhe sollte bei üblichen Grassorten bei ca. 4 bis 5 cm sein!

    ACHTUNG: zu tiefe Einstellungen fördern das Wachstum von Bei und Unkräutern

    1. Vertikutieren: Falls Ihr Rasen verfilzt oder von Moos durchsetzt ist, erwägen Sie das Vertikutieren für eine verbesserte Belüftung und Entfernung abgestorbener Pflanzenteile.

    WICHTIG: Vertikutieren erst ab einer Bodentemperatur von mindestens 12 Grad (~ ab Anfang Mai)

    1. Bewässerung: Achten Sie auf ausreichende Bewässerung, insbesondere bei trockenen Perioden, um die Graswurzeln zu stärken.

    Für weitere detaillierte Informationen zur Rasenpflege im Frühjahr und speziellen Düngeempfehlungen können Sie sich auf www.rasencoach.at informieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert